Burg Stauf

Eisenberg / Pfalz

Verein zur
Förderung
der
Staufer Burg

D er Förderverein wurde 2009 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Reste der ältesten Salier Burg in der Pfalz unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege zu erhalten.

Die Geschichte der Staufer Burg wird in der Webseite, soweit aus den vorhandenen Unterlagen ersichtlich, weiter erklärt.

Werden Sie Mitglied und helfen Sie diese, für die Pfalz, wertvollen Reste der Burgruine zu erhalten. Wir freuen uns auf jedes neue Mitglied und jede Hilfestellung.

Aufbauzeichnungen nach Dr. Ing. Walter Hartung (1933)
A ls castellum Stoufenburc ist die Burg Stauf die älteste urkundlich nachgewiesene Anlage in der Pfalz.

Der erste, geschichtlich erwähnte Bewohner war Konrad I., Herzog v. Kärnten d. Ältere, gest. 12. 12. 1011 (Krypta Dom Worms), Urenkel des Sachsenkaisers Otto 1. der Große und Onkel des Salierkaisers Konrad II., gest. 4. 6. 1039 (Krypta Dom Speyer).

Ein Bruder des Salierherzogs Konrad I. (der Ältere) war Papst Gregor V.

Im Bauernkrieg 1525 wurde die Burganlage teilweise zerstört und war danach unbewohnt.

Nach Ende des 30-jährigen Krieges 1648 diente die Burg als Steinbruch für den Wiederaufbau des Dorfes Stauf.

 

Aktivitäten

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.